Monday, August 8, 2022

Deutsche Hochzeitstraditionen

Must Read

Die Leute sagen oft, dass ihre Hochzeit der glücklichste Tag ihres Lebens war, aber als Expat in Deutschland kann es schwierig sein zu wissen, was einen erwartet! Deshalb haben wir diesen Ratgeber zu deutschen Hochzeitstraditionen und zum Heiraten in Deutschland zusammengestellt: von Ringen, Kleidern und Torten bis hin zu Geschenken und Streichen am Hochzeitstag.

Heiraten in Deutschland
In Deutschland ist die Eheschließung die einzige Möglichkeit, eine rechtlich anerkannte Partnerschaft einzugehen. Eingetragene Partnerschaften wurden 2017 abgeschafft, als das Eherecht auf gleichgeschlechtliche Paare ausgedehnt wurde. Kein Wunder also, dass Heiraten in der Bundesrepublik nach wie vor sehr beliebt ist – während die Zahl der Scheidungen weiter sinkt – haben sich 2019 insgesamt 416.300 Paare das Ja-Wort gegeben, darunter 14.000 gleichgeschlechtliche Paare.

Trauungen in Deutschland finden in Anwesenheit eines Standesbeamten statt, manche Paare schließen dies jedoch mit einer religiösen Zeremonie ab. Im Jahr 2016 beinhaltete etwa jede fünfte aller Hochzeiten eine kirchliche Trauung.

Es überrascht nicht, dass die meisten Menschen in den warmen, sonnigen Monaten zwischen Mai und September heiraten, wenn die Chance auf einen schönen Tag am größten ist – obwohl, wenn man das deutsche Wetter kennt, nichts sicher ist.

Weitere Informationen zum Heiraten in Deutschland, einschließlich der Voraussetzungen und erforderlichen Unterlagen, finden Sie auf unserer Seite Heiraten in Deutschland.

Deutsche hochzeiten
Viele Aspekte der “typisch deutschen Hochzeit” werden Ihnen bekannt vorkommen – obwohl es einige Überraschungen gibt!

Deutsche Eheringe
In Deutschland tragen Paare ihre Eheringe an der rechten Hand. Traditionell wird der Verlobungsring an der linken Hand getragen – obwohl viele Paare eigentlich ganz auf einen Verlobungsring verzichten.

Nach der Hochzeit des Paares wechselt der Verlobungsring dann auf die rechte Hand mit dem Ehering – der normalerweise ein einfaches Band ist – um den Wechsel des sozialen Status zu symbolisieren.

Trauringe tauschen bei einer deutschen Hochzeit

Kleidung auf deutschen Hochzeiten
Die Hochzeitskleidung ist von Land zu Land sehr unterschiedlich, wobei Internationale oft es vorziehen, die traditionelle Kleidung ihres Heimatlandes zu tragen. Für das wahre deutsche Hochzeitserlebnis gibt es eine umfangreiche Liste traditioneller Gegenstände, die Braut und Bräutigam anziehen können!

Brautmode: Das Kleid
Früher trugen deutsche Bräute schwarze Kleider mit Schleier. Heutzutage haben Bräute in Deutschland jedoch eher die üblichere Tradition übernommen, ein weißes Hochzeitskleid zu tragen, normalerweise ohne lange Schleppe.

Deutsche Bräute tragen eher ein Brautkleid im Ballkleid-Stil mit einem fingerspitzenlangen Schleier. Heutzutage entscheiden sich weniger Frauen für einen Schleier als früher, aber er ist immer noch beliebt, besonders bei kirchlichen Trauungen. Das Wichtigste von allem: Es ist dem Bräutigam absolut verboten, die Braut vor der Zeremonie zu sehen!

Hochzeitsschuhe
Bei einer Hochzeit in Deutschland trägt die Braut während der Zeremonie und des Empfangs normalerweise Brautschuhe. Dies sind weiße Schuhe, die je nach Vorliebe der Braut flach oder mit Absatz sein können, aber traditionell einen breiten, niedrigen Absatz haben.

Die meisten Brautschuhe haben einen kleinen dünnen weißen Riemen über dem Knöchel oder der Oberseite des Fußes, um die Schuhe festzuhalten, obwohl es eine Vielzahl verschiedener Schuhstile gibt, aus denen die Braut wählen kann.

Es ist auch Tradition, dass die Braut die Schuhe von ihren Ersparnissen kauft, aber nur mit Ein-Cent-Münzen! Während der Hochzeitsfeier werden die Schuhe versteigert. Die Tradition schreibt vor, dass der Bräutigam das Höchstgebot abgibt und die Schuhe seiner neuen Frau zurückgibt.

Der Hochzeitsblumenstrauß und das weiße Band
Wie in vielen anderen westlichen Ländern trägt auch in Deutschland die Braut am besonderen Tag einen Hochzeitsstrauß. Dies wird ihr normalerweise vom Bräutigam gegeben. Der Hochzeitsstrauß wird dann nach der Zeremonie verwendet, wenn die Braut den Strauß einer Gruppe unverheirateter Frauen über die Schulter wirft. Die Idee ist, dass derjenige, der den Blumenstrauß fängt, der nächste sein wird, der heiratet.

Die Braut trägt mit dem Blumenstrauß auch weiße Schleifenbänder, die am Ende der Hochzeit verteilt werden, damit die Gäste für die Fahrt zur Hochzeitsfeier weiße Schleifen an die Antennen ihrer Autos binden können.

Die Kleidung des Bräutigams
Die traditionelle Kleidung des Bräutigams in Deutschland ist etwas einfacher: Ein ganz schwarzer Anzug und ein weißes Hemd sind angesagt. Ein klassischer Smoking oder ein gut geschnittener Anzug ist perfekt für den besonderen Tag des Bräutigams, und der Bräutigam hat viel Freiheit in Bezug auf Schnitt, Anpassung und Accessoires für das Outfit.

Bräutigam / Brautpartys
Anders als in vielen anderen Ländern, wo das Brautpaar große Bräutigam-/Brautpartys veranstaltet, hat das Brautpaar bei einer deutschen Hochzeit in der Regel nur eine Vertrauensperson, die ihm bei den Hochzeitsvorbereitungen zur Seite steht.

Dies legt viel Vertrauen und Verantwortung auf die Menschen, die das Brautpaar auswählt, und macht es zu einer wahren Ehre, ausgewählt zu werden! Trauzeuge und Trauzeugin können jeden Geschlechts sein, bei der standesamtlichen Trauung vor der Trauung als Trauzeugen fungieren und sogar Junggesellen- und Junggesellenabschied planen

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img
Latest News

Why An Air Cooler Is A Smart Build This Summer

The heat of the summer season can make it impossible to live. Cooling systems are a great way to...
- Advertisement -spot_img

More Articles Like This

- Advertisement -spot_img